Wo Sachsens Verbraucherschutz-Ministerin ihre Semmeln kauft

Dresden - Tausende BILD-Leser aus Dresden und dem Umland füllen jetzt täglich Stimmzettel für ihren Lieblingsbäcker aus.

Auch Sachsens Verbraucherschutz-Ministerin Christine Clauß (61, CDU) hat einen Favoriten. Wenn sie morgens mit lecker duftenden, knusprig goldgelben Semmeln ins Büro kommt, wird sie oft gefragt, wo die her sind.

Im BILD verrät sie heute erstmals, welche Semmeln ihr das Wasser im Munde zusammenlaufen lassen.


Clauß: "Ich lege Wert auf ein gesundes Frühstück mit Brot, Obst und Vollkornprodukten. Wenn ich Appetit auf frische Doppel-Semmeln habe, gehe ich zur Bäckerei Walther an der Leipziger Straße. Am liebsten esse ich sie mit Butter und etwas Salz."

Sachsens Verbraucherschutz-Ministerin Christine Clauß (61, CDU) schaute sich persönlich in der Backstube ihres Lieblings-Bäckermeisters Matthias Walther (43) um.

Besonders imponiert ihr, dass der Bäcker nur bestes Weizenmehl aus der Region verarbeitet, jedes Brötchen nach Tradition in echter Handarbeit entsteht.

Bäckermeister Matthias Walther (43) ist stolz auf so prominente Kundschaft: "Ich freue mich, dass ihr meine Semmeln so gut schmecken. Damit backe ich ja quasi täglich direkt unter dem strengen Auge des Gesetzes."

Interessiert schaut die Ministerin zu, wie ihr Bäcker den Teig zubereitet.

Und dann macht er der Politikerin ein verführerisches Angebot: "Weil sie wenig Zeit hat, ständig von Termin zu Termin hetzt, hänge ich ihr den Semmelbeutel bei Zeitnot gern mal morgens persönlich an die Ministeriums-Tür."